Wünschst du dir entspannte Spaziergänge mit deinem Hund? Dann melde dich hier an ...

Begegnungstraining & Social Walks

Erfahre, wie das Begegnungstraining & die Social Walks dir & deinem Hund dabei helfen können, entspannte Spaziergänge im Alltag zu erleben.

In einem geschützten Rahmen Begegnungen mit anderen Menschen, Hunden und Umweltreizen üben.

Das liegt mir am Herzen

Bedürfnisorientierter Umgang

Mir ist ein fairer und respektvoller Umgang sehr wichtig. Die Bedürfnisse von Mensch & Hund stehen im Vordergrund! Bei mir gibt es keinerlei Gewalt und Druck im Training. 

Fokus auf Fähigkeiten & Bedürfnisse

Im Training ist es mir besonders wichtig, auf die Fähigkeiten & Talente der einzelnen Teams einzugehen. Jeder bringt etwas mit, worauf man aufbauen und wodurch man wachsen kann.

Das Team steht im Vordergrund

Das Mensch-Hund-Team mit seinen Bedürfnissen steht bei mir im Vordergrund. Da mir die Qualität meiner Arbeit sehr am Herzen liegt, arbeite ich im Duo oder in Kleingruppen mit max. 3-4 Teams!

Wir alle wünschen uns entspannte und sorgenfreie Spaziergänge mit unserem Hund und wollen die gemeinsame Zeit zu genießen. 

Doch für viele Mensch-Hund-Teams sind Begegnungen mit anderen Hunden oder Umweltreizen belastend, weil der eigene Hund in solchen Situationen gestresst an der Leine reagiert und Angst- und/oder Aggressionsverhalten zeigt. 

Im Begegnungstraining zeige ich dir, wie du deinen Hund besser verstehen lernst, seine Bedürfnisse erkennst und ihm Sicherheit geben kannst. 

Dabei arbeite ich mit nur zwei Mensch-Hund-Teams und begleite euch bei einem Spaziergang im Alltag. Die entsprechende Trainingsörtlichkeit wird abhängig von eurem Trainingsstand ausgewählt.

Mein Training basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gewaltfreien Methoden, die deinem Hund weder Angst noch Schmerzen bereiten.

Deeskalationsstrategien, angemessenes Verhalten und Kommunikation bei Hundebegegnungen sind zentrale Elemente des Begegnungstrainings.

Mit der Zeit ist es dir (wieder) möglich, entspannt an anderen Hunden vorbeigehen und die Spaziergänge mit deinem Hund wieder in vollen Zügen genießen zu können.

Meine Social Walks sind die perfekte Ergänzung zum Begegnungstraining. Hierbei handelt es sich um angeleinte Lernspaziergänge, mit dem Ziel entspannte und ausgeglichene Spaziergänge mit seinem Hund zu erleben. In einem geschützten Rahmen können du und dein Hund (weitere) positive Erfahrungen sammeln, Sicherheit erfahren und (wieder) mehr Vertrauen zueinander entwickeln. Darüber hinaus weißt du, wie du deinen Hund unterwegs bedürfnisgerecht beschäftigen und für die nötige Entspannung sorgen kannst.

Erfahre beim Begegnungstraining & Social Walk Möglichkeiten, wie du entspannte Begegnungen mit deinem Hund üben kannst, sodass es euren Alltag bereichert!

Bereit für entspannte und ausgeglichene Spaziergänge mit deinem Hund?

Du bist dir nicht sicher, welches Angebot das Richtige für dich und deinen Hund ist?

Dann buche hier am besten einen Kennenlern-Call!

So kannst du teilnehmen:

Teilnahme am

Begegnungstraining

(Du wirst zur Buchungsapp „Kursifant“ weitergeleitet!)

Teilnahme am

Social-Walk

(Du wirst zur Buchungsapp „Kursifant“ weitergeleitet!)

Teilnahme am

Social-Walk Spezial

(Du wirst zur Buchungsapp „Kursifant“ weitergeleitet!)

Die Nutzung und Buchung des Buchungssystems „Kursifant“ geht einfach und schnell.

Hier kannst du alle gewünschten Angebote jederzeit buchen. Ausgenommen Kennenlern-Termin vor Ort (30min.), Starter-Termin (90min.) und das 1:1-Coaching.

Wie du einen Account bei „Kursifant“ anlegst, Angebote buchst und was es mit dem Punktekonto auf sich hat, erfährst du hier mit Klick auf den Button unten!

Häufig gestellte Fragen

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen. Du hast weitere?

Buche deinen Kennenlern-Call bei mir!

Sowohl beim Social-Walk als auch beim Social-Walk Spezial trainieren wir im geschützten Rahmen Begegnungen mit Menschen, Hunden und anderen Umweltreizen. 

Achtsame Spaziergänge, Entspannung und gemeinsame, schöne Erlebnisse stehen dabei im Vordergrund. 

Es geht nicht um das Trainieren von speziellen Übungen, dennoch ist die Kenntnis verschiedener Basissignale von Vorteil.

Bei den Social-Walks Spezial gibt es verschiedene Schwerpunkte, um hier nochmals intensiver an bestimmten Themen, wie z.b. Entspannung oder den Umgang mit Wildtieren trainieren zu können. Um auf deinen Spaziergängen für hundegerechte Beschäftigungen und gemeinsamen Spaß sorgen zu können, bieten sich die Social Walks mit Schwerpunkt „Nasenarbeit“ an. 

Du hast Interesse am Begegnungstraining und/oder den Social-Walks?

Wenn du neu bist, dann möchte ich dich und deinen Hund erst einmal kennenlernen.

Vereinbare am besten einen kostenlosen Kennenlern-Call (30min.) mit mir und ich erkläre dir dann alles Weitere.

Jede Hunderasse ist bei mir willkommen, solange der Hund bei guter Gesundheit ist. an den Social Walks kannst du teilnehmen, wenn du mir als Team bekannt bist und es für euch das passende Format ist.

Auch Hunde mit besonderen Bedürfnissen können beim Social-Walk teilnehmen, vorausgesetzt die Situation ist für dich und deinen Hund kontrollierbar! Sollte das nicht der Fall sein, weil dein Hund sich in Begegnungssituationen aufgeregt oder aggressiv verhält, macht das Begegnungstraining eher Sinn. Wenn du dir nicht sicher bist, dann schreibe mir eine kurze Nachricht oder vereinbare als Neukunde einen Kennenlern-Call mit mir!

Von meiner Seite aus kannst du gerne mit mehreren Hunden (max. 2 Hunde gleichzeitig!) teilnehmen. Ich weiß selbst, wie es als Mehrhundehalter ist und dass es nur wenig Möglichkeiten gibt, mehrere Hunde im Training zu führen!

Du musst selbst entscheiden, ob es für dich und deine Hunde passend ist. Deine Hunde sollten es kennen, dass sie zusammen trainieren und entspannt miteinander an der Leine laufen können.

Ja, absolut. Beim Social-Walk handelt es sich um einen angeleinten Lernspaziergang. 

Das heißt, die Hunde bleiben die ganze Zeit an der langen Leine. Nur in Ausnahmefällen und nach Absprache ist ein Ableinen, um zum Beispiel Nahkontakt zu üben, möglich.

  • gut sitzendes Geschirr
  • bei Bedarf kann dein Hund auch am Halsband geführt werden (wenn dein Hund auch unter Ablenkung gut an der lockeren Leine laufen kann und aus bestimmten Gründen kein Geschirr tragen kann/darf.)
  • mind. 3 – 5 m lange Leine
  • passende Belohnungen für deinen Hund
  • Kauartikel oder ähnliches für die Pausen und zum Erregungsabbau
  • (Ruhe)Decke, wenn vorhanden
  • bei Bedarf Mantel für deinen Hund, wenn er schnell friert
  • Wasser & Trinknapf für unterwegs

In der Regel sind Familienmitglieder und Bekannte beim Social Walk willkommen und kosten auch nichts extra, vorausgesetzt sie stören den Trainingsablauf nicht.

Beim Begegnungstraining können weitere Personen nur nach Absprache mitgebracht werden. In manchen Fällen können zu viele anwesende Personen zu Stress bei den teilnehmenden Hunden führen.

Solltest du nicht sicher sein, dann schreibe mir vorher eine kurze Nachricht.

Du hast Interesse am Begegnungstraining oder an den Social Walks?

Dann vereinbare gerne einen Kennenlern-Call mit mir oder schreibe eine Nachricht!